Ausbildung zum Heilpraktiker

Berufsbegleitend, mit staatlicher Zulassung, staatl. Zulassungsnummer 728792

Das besondere Ausbildungskonzept:

Fernunterricht, kombiniert mit einem Wochenendseminar, dadurch entspanntes Lernen zu Hause. Präsenzunterricht nur bei denjenigen Ausbildungsinhalten, die ein persönliches Erscheinen erfordern. Der Ausbildungsgang wurde von einem unabhängigen Gutachter geprüft und wurde von der staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht zugelassen. Ausbildungskonzepte, -inhalte, Informationsmaterial und Ausbildungsverträge des BTB-Bildungswerk unterstehen einer laufenden staatlichen Kontrolle!

Das Berufsbild des Heilpraktikers

Mit der Zulassung zum Heilpraktiker nach der amtsärztlichen Überprüfung erhalten die Studierenden die Möglichkeit zur nahezu freien Berufsgestaltung im Bereich medizinischer Tätigkeit. Der Heilpraktiker kann diesen Freiraum nur dann verantwortungsvoll und zum Wohle seiner Patienten ausfüllen, wenn er gut genug ausgebildet ist und seine Grenzen kennt. Außer Heilpraktiker dürfen nur Ärzte, Psychologen mit Zusatzausbildung und Psychotherapeuten mit amtsärztlicher Prüfung eigenverantwortlich therapeutisch tätig sein. Derzeit kommen in Deutschland auf ca. 300.000 Ärzte ungefähr 12.000 Heilpraktiker.

Fordern Sie unser Informationsmaterial kostenlos und unverbindlich an: